Super Last Minute Restplätze Reiseangebote Kos



Kos - Der schwimmende Garten des Dodekanes

Die drittgrößte Dodekanes Insel verdankt Ihren Ruhm neben Hippokrates, dem Begründer der Ärzteschule von Kos, ihrer Naturschönheit und Ursprünglichkeit. Das angenehme Klima mit einer frischen Brise, kristallklares Meer und lange Sandstrände sind ideale Voraussetzungen zum Segeln und Windsurfen. Malerische Fischerdörfer und kleine ruhige Badeorte locken Radfahrer, für die eigene Radwege angelegt wurden. Wer auf den historischen Spuren der Antike wandeln will, hat seine Freude an der Altstadt von Kos, der Johanniterfestung im schönen Hafen oder am Asklepion, einem antiken Sanatorium. Zudem sorgen zahlreiche Tavernen, Cafés und Bars für ein abwechslungsreiches Urlaubsvergnügen.

Super Last Minute Kos

 Sehenswertes und Ausflugsmöglichkeiten

Kos – Stadt:

Die Inselhauptstadt ist eine Stadt der Widersprüche. Unzählige Palmen und die beiden Moscheen verbreiten orientalischen Charme, während sich, nur wenige Meter entfernt, der italienische Gouverneurspalast vom Stadtbild abhebt. Den Kern der Stadt bildet der runde Mandraki – Hafen. An der Uferpromenade liegt das Stadtzentrum mit Einkaufsstraßen, Moscheen und antiken Ruinen. An den Hafen grenzt eine mittelalterliche Burg.

Asklepion:

Eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Insel und gleichzeitig Wegbereiter der medizinischen Entwicklung. Auf einem Hügel, eingebettet in die Landschaft liegen die Reste des ganzheitlichen Heilzentrums, in dem Hippokrates seine Fähigkeiten lehrte.

Kefalos:

Die Halbinsel im Südwesten hat ihre Ursprünglichkeit erhalten und präsentiert sich ihren Besuchern mit typisch griechischen Ortschaften. Berühmt ist die auf einem Felsvorsprung stehende Windmühle von Pappavassilis.

Zia:

Das kleine Bergdorf hat seine Tradition bewahrt. Am Abend kann hier ein spektakulärer Sonnenuntergang beobachtet werden. Aber auch tagsüber ist ein Besuch empfehlenswert, denn neben urigen Tavernen werden hier Gewürze, Kräuter und Handarbeiten verkauft.

Pili:

Der Ort beeindruckt mit seinen Häusern im originalen Stil.

Paleo Pili:

Verstreut über eine weite Fläche stehen hier Ruinen eines nach einer Choleraepidemie verlassenen Dorfes. Von den meisten Häusern sind nur noch Mauerreste erhalten.

Strände

Im Norden:

Vom Kap Skandari bis Mastichari erstreckt sich der ca. 10 km lange Sandstrand, an dem sich eine gute touristische Infrastruktur angesiedelt hat.

Im Süden:

Bei Kardamena finden Sie ein Sand-/ Kiesstrand mit glasklarem Wasser.

Im Südwesten:

Auf der Kefalos Halbinsel gibt es den ,,Paradise Beach‘‘ – einen Sandstrand mit klarem Wasser. In der direkten Umgebung gibt es keine Hotels.

Im Osten:

Vorwiegend naturbelassene Sand-/ Kiesstrände, die nicht überlaufen sind.

Nightlife

Nachtschwärmer kommen in Kos – Stadt voll auf ihre Kosten. Die Diskotheken und Bars füllen sich erst nach Mitternacht. Hier tobt das Leben bis in die frühen Morgenstunden. In der Barstreet grenzt eine Bar an die andere, in den Lokalen im Altstadtviertel zwischen Mandraki – Hafen und der Agora sitzt man bis zum Sonnen Aufgang zusammen. In Lambi sorgen Tavernen, Bars und Diskotheken für Abwechslung.

Freizeit

Mit einem ,,Trenaki‘‘ , so werden die kleinen Elektrozüge genannt, können Sie eine Stadtrundfahrt durch die Inselhauptstadt unternehmen oder zum Asklepion fahren. In der Nähe von Mastichari sorgt der Lido Wasserpark mit Riesenrutschen und Pools für eine Abkühlung.

Familien

Kos ist für Familien mit Kindern das ideale Reiseziel. Flachabfallende Strände an der Nordküste laden zum Plantschen im kühlen Nass ein. Mittlerweile haben sich zahlreiche Hotels auf die Bedürfnisse von Familien und Kindern eingestellt und bieten neben umfangreichem All inclusive Programm auch zahlreiche kindergerechte Einrichtungen wie Miniclubs, separate Kinderpools oder Spielplätze.

Sportmöglichkieten

Fahrrad:

Für griechische Verhältnisse gibt es auf Kos viele Radwege. Viele Strandhotels, freie Stationen und ihre Reiseleitung vermieten Tourenräder oder Mountainbikes. Durch die geringe Steigung kommen auch Ungeübte auf ihre Kosten.

Klettern:

Kalymnos, die Nachbarinsel von Kos, hat sich weltweit als hervorragendes Ziel für Kletterer einen Namen gemacht. In den Felswänden der Insel sind bereits ungefähr 800 Klettertouren eingerichtet.

Wassersport:

Wassersportzentren mit großen Angeboten finden Sie bei allen größeren Hotels an der Nordküste, in der Bucht von Kefalos, an den Stränden von Kardamena und am Paradise Beach. Sie bieten Gelegenheiten zum Wasserskifahren, Windsurfen, Fallschirmgleiten,Jet – Skifahren und für Fun Rides. Die Bucht von Kefalos ist ein exzellentes Speedrevier.

Surfen:

Das beste Surfrevier an der Nordküsteliegt zwischen Marmari und Tigaki.

Unser Expertentipps

Kultur

Nicht nur die Ärzte ist der Besuch der unweit von Kos Stadt entfernte Überreste von Asklepion Heiligtum interessant. Eingebettet in die Landschaft liegt jenes Heilzentrum der Antike, wo Hippokrates seine Schüler gelehrt haben soll.

Kulinarisch

Eine Spezialität der Insel ist der Rotkäse. Er wird in Rotwein gebacken und wurde schon in Zeiten der Antike zu jeder Bauernmahlzeit gegessen. Am besten genießen Sie dazu ein Glas Wein und eine Scheibe frisches Brot.

Ausflug

Pserimos und Nisyros – die beiden Nachbarinseln locken mit landestypischer Architektur und griechischer Gastfreundschaft. Schlendern Sie durch die kleinen, von Bougainvillen überwachsenen Gassen und genießen das Flair.

Wichtiges auf einenBlick

Lage

Die Insel Kos gehört zur Inselgruppe der Bereich der Ägäis Dodekanes und liegt im südöstlichen.




Super Last Minute Restplätze Kos - Last Minute Reiseangebote Restplätze Kos

Lastminute ab Flughafen

Kombireisen Asien

logo
Thailand

Lernen Sie das Land des Lächelns kennen und Lieben.


MEHR
logo
logo
Indonesien

Betrachten Sie die ganze Vielfalt Indonesiens, 17.508 Inseln in ihrer Einzigartigkeit

MEHR
logo
logo
Malaysia

Ein Land der Kontraste, das seine ureigene Faszination und seinen Charme beibehalten hat.

MEHR
logo
logo
Vietnam

zwischen Halong bucht und Mekong Delta gibt es viel zu entdecken.

MEHR
logo