Super Last Minute Restplätze Reiseangebote Kreta



Kreta die Vielfalt zwischen Orient & Okzident - Fantastische Landschaften

Kreta - Die grösten Insel Griechenlands ist an Reichtum kaum zu übertreffen - über 3000 verschiedene Tropfsteinhöhlen, wilde, zum Teil unzugängliche Schluchten, weite, fruchtbare Ebenen, kilometer lange Strände und idylische Buchten warten auf Sie.

Super Last Minute KretaKreta ist mit Abstand die beliebteste und größte Insel Griechenlands und viel zu schön, um nur in der Hotelanlage zu bleiben. Wem aber der sagenumwobene Palast von Knossos zu touristisch ist, für den gibt es natürlich auch weniger touristisch geprägte Ausflugsziele. Rund 3.000 Höhlen sind für die Insel erfasst und einige davon sind richtige Publikumsmagnete. Unser Highlight, mit dem Mietwagen ab Malia, war die Fahrt zu der Höhle von Milatos. Allein der Weg dorthin auf rund 150 m Höhe hinauf ist fantastisch, Gegenverkehr gibt es selten. Die Milatos Höhle ist immer geöffnet und kann ohne viel Aufwand besucht werden. Der Weg dorthin ist nicht beschwerlich, so dass er auch als Familie gut zu meistern ist. Nach einer kleinen Entdeckungstour, bei der man durchaus einige Fledermäuse entdecken kann, ist ein Stopp im alten, urigen Dorf Milatos empfehlenswert. Auch der Ort Sissi liegt in unmittelbarer Nähe, in dem ein Café direkt am Meer besonders gut schmeckt.

Lage: Kreta liegt zwischen Europa und Asien und ist die südlichste Insel Griechenlands. Die länge beträgt 255 km und die Breite zwischen 12 km und 62 km, somit ist sie auch die größte Insel Griechenlands und die 5. größte Insel im Mittelmeer.

Sehenswertes und Ausflugsmöglichkeiten

Kreta-Heraklion: Hauptstadt, die größte Stadt der Insel Kreta und zugleich wirtschaftliches Zentrum. Das archäologische Museum bietet Einblicke in die Vergangenheit zu Zeiten der Byzantiner, Venezianer und Osmanen.

Kreta-Chania: Die Altstadt mitsamt dem venezianischen Hafen hat sich Ihre Ursprünglichkeit bewart. Die Überreste der verschiedenen Besatzungsmächte sind rund um den Hafen zu finden und verleihen der Stadt einen ganz besonderen Charme

Kreta-Rethymnon: Türkische und venezianische Einflüsse vermischen sich in der Architektur und geben der Stadt eine besondere Note. In der Altstadt, aber auch rund um den Hafen haben sich Tavernen und Restaurants angesiedelt.

Kreta- Agios Nikolaos: Wie eine Filmkulisse schmiegt sich der Süßwassersee, der mittlerweile mit dem Meer verbunden ist, in die Stadt ein und beschert ihr so eine außergewöhnliche Athmosphäre.

Kreta-Elounda: Als Inbegriff des Luxusurlaubs hat sich der Ort einen Namen gemacht. Rund um den alten Ortskern mit den engen Gassen und kleinem Hafen mit bunten Fischerbooten haben sich diverse Resorts der gehobenen Kategorie angesiedelt.

Kreta-Lassithi: Bekannt für seine Windmühlen mit weiß bespannten Rädern, ist die Hochebene vor allem wichtiges Anbaugebiet der Landwirtschaft. Dem Mythos nach wurde in einer der eindruckvollen Tropfsteinhöhlen der Göttervater Zeus geboren.

Kreta-Samaria-Schlucht: In der längsten Schlucht Europas wartet ein unvergessliches Erlebnis auf Sie. Durch die wilde Schönheit der Natur führt Sie die ca. 5 stündige Wanderroute bis an das nur ca. 3 m breite Ende der Schlucht, das auf beiden Seiten von ca. 300 m hohen Felswänden begrenzt wird und eröffnet Ihnen einen atemberaubenden Ausblick. Eine gute gesundheitliche Konstitution ist unabdingbar.

Kreta-Knossos: Die wohl bekannteste Ausgrabungsstätte Kretas gilt als Wiege Europas und bietet gut erhaltene Überreste minoischer Kultur, der 1. Hochkultur Europas.

Kreta-Spinalonga: Eine Festung, eine Krankheit, eine Insel - es gibt wohl keine zutreffendere Beschreibung, dieser dem Golf von Elounda vorgelagerten Insel. Von 1905-57 war Sie Leprakolonie und somit Heimat der Infizierten, die in einer dorfähnlichen Gemeinschaft zusammenlebten. Es gab Schulen, Läden, Werkstätten etc., die heute in einer Art riesigem Freilichtmuseum besichtigt werden können.

Kretas Stände

Kreta-Rethymnon: Östlich von Rethymnon bis nach Skaletta erstreckt sich der mit ca. 12 km längste Strand der Insel.

Kreta-Vai: Die kretische Dattelpalme bildet an der Ostküste Kretas, nahe der Ortschaft Vai, den größten natürlichen Palmenhain Europas.

Kreta-Matala: Das ehemalige Fischerdorf im süden der Insel war in den 60er und 70er Jahren wegen den von Hippies bewohnten Höhlen in aller Welt bekannt. Doch auch der Sand-/Kiesstrand zählt zu den Schönsten der Insel.

Kreta-Elafonissi: Der wohl berühmteste Strand der Insel mit besonderem Highlight - winzige Muschelteilchen färben den Strand rosa.

Unterhaltungs- und Freizeitmöglichkeiten

Kretas-Wasserparks: Die Wasserparks Aqua Plus, Watercity und Star Beach bieten mit Ihren Rutschen für alle Altersgruppen eine angenehme Abwechslung zum Strand.

Kretas-Feste feiern: Mariä Himmelfahrt wird am 15 August in vielen Kirchen, mit anschliesenden Festlichkeiten gefeiert.

Kretas-Sommerfestival: In Heraklion und in Rethymnon findet im Sommer ein Festival statt. Zum Programm gehören Folkloredarbietungen und Konzerte griechischer Sänger.

Sportmöglichkeiten auf Kreta

Wandern auf Kreta: Als Alternative zur Samaria-Schlucht bietet sich die kürzere Imbros-Schlucht an. Das Ida Massiv mit dem höchsten Berg der Insel, dem Psiloritis (2.456 m), ist ebenfalls ein sehr gutes Wandergebiet.

Wassersport auf Kreta: An sämtlichen Stränden gibt es diverse Wassersportangebote, sowie Tauchschulen, die Tauchkurse anbieten und Schnorchelmöglichkeiten.

Mountainbike fahren auf Kreta: Durch das viele Auf und Ab der zahlreichen, kaum befahrenen Nebenstraßen oder nicht asphaltierten Feldwege ist Kreta für Mountainbiker gut geeignet.

Familien Urlaub auf Kreta

Kreta ist ein beliebtes Ziel für Familien, da die Insel ein großes Freizeitangebot hat. Neben den bereits genannten Wasserparks gibt es in der Lassithi Hochebene eine Eselfarm mit Streichelzoo, die bei Kindern immer beliebt ist. Auf der Insel gibt es viele All Inclusive-Hotels mit direkter Strandlage und deutschsprachigen Kinderclubs.

Unsere Expertentipps

Spinalonga: Bekannt als Insel der Aussätzigen können Sie diese mittlerweile besuchen. Besichtigen Sie das Dorf, in dem früher Leprakranke in einer dorfähnlichen Gemeinschaft zurückgezogen lebten. Boote verkehren mehmals täglich ab Elounda.

Natur: Im Ort Ano Vouves nahe Kolymbari steht der wohl älteste Olivenbaum der Insel. Trotz seines geschätzten Alters von über 3.000 Jahren trägt er jedes Jahr Früchte und aus seinen Ästen werden Siegerkränze gefertigt.

Abenteuer: Nach einer gut 4-stündigen Wanderung durch die Richti-Schlucht über Felsen und teils steinigen Wegen erwartet Sie am Ende ein wahres Naturschauspiel - ein sich gut 20 m in die Tiefe stürzender Wasserfall.




Super Last Minute Restplätze Kreta - Last Minute Reiseangebote Restplätze Kreta

Lastminute ab Flughafen

Kombireisen Asien

logo
Thailand

Lernen Sie das Land des Lächelns kennen und Lieben.


MEHR
logo
logo
Indonesien

Betrachten Sie die ganze Vielfalt Indonesiens, 17.508 Inseln in ihrer Einzigartigkeit

MEHR
logo
logo
Malaysia

Ein Land der Kontraste, das seine ureigene Faszination und seinen Charme beibehalten hat.

MEHR
logo
logo
Vietnam

zwischen Halong bucht und Mekong Delta gibt es viel zu entdecken.

MEHR
logo